Einkaufen fürs Baby

Was benötigt ein Baby wirklich?

Nichts ist wichtiger als die Erstausstattung für das gemeinsame Baby. Denn sobald das Kind auf der Welt ist soll es sich rundum wohl fühlen und es soll alles bereit stehen und zu Hause sein was benötigt wird für das Baby. Zudem kommt hinzu, dass die Anschaffung für die Erstausstattung für das Baby sehr viel Spaß bereitet und die werdenden Eltern auf das gemeinsame Glück vorbereitet. Gemeinsam durch die verschiedensten Läden schlendern und die Wartezeit auf das Baby mit Shopping für das Kind verkürzen. Die süßen kleinen Strampelanzüge, die Kinderwägen und das viele Spielzeug für Neugeborene entdecken. Das Gitterbett kaufen und die Bettwäsche gemeinsam aussuche, Eltern erleben hier eine der schönsten Zeiten und genießen die Anschaffungen für das Neugeborene in vollen Zügen. Beim Streifzug durch die verschiedensten Einkaufshäuser die Sachen für das Baby anbieten, wird den werdenden Eltern meistens sehr schnell bewusst, dass das Angebot enorm ist und die Eltern werden ein wenig verunsichert was sie wirklich benötigen. Sie müssen sich nicht mit allen Eindecken was auf dem Markt zu bekommen ist, machen Anschaffungen erweisen sich später als Fehlkauf und werden nicht benötigt. Doch was benötigt das Baby in den ersten Wochen und Monaten wirklich?

Nicht alles kaufen!

Um Fehlkäufe zu vermeiden, sollte nicht unbedingt alles im letzten Moment gekauft werden. Es ist ratsam, dass sich werdende Eltern ausreichend Zeit für den Einkauf nehmen und es sollte darauf geachtet werden, dass etwa einen Monat vor dem voraussichtlichen Geburtstermin das meiste schon gekauft wurde. Bedenken Sie, dass es sich um einen voraussichtlichen Geburtstermin handelt und es kann immer wieder sein, dass das Baby einige Wochen früher das Licht der Welt erblickt als geahnt. In den letzten Wochen der Schwangerschaft verlassen die Frauen oftmals die Kräfte für Einkauf oder sonstige Erledigungen. Daher ist es ratsam rechtzeitig vorzusorgen. Um sich anstrengende Wege (besonders in den letzten Wochen zu ersparen) können Einkäufe für das Baby auch ganz einfach und bequem über die verschiedensten Onlineshops durchgeführt werden. Kleinigkeiten wie Strampler oder Kuscheltiere sind oftmals Online deutlich günstiger als in den Fachgeschäften. Empfehlenswert ist der Onlineshop www.die-rehkids.de. Angefangen von der Schlafmöglichkeit wie etwa der Stubenwagen, Wiege oder Babybett. Das Baby benötigt in den ersten Wochen kein Kopfkisssen, am besten eignet sich ein Moltontuch. Der Schlafsack darf natürlich bei der Erstanschaffung ebenfalls nicht fehlen. Je nach Jahreszeit auf die Fütterung achten. Es lohnt sich auch die Anschaffung von einer wasserdichten Unterlage für das Neugeborene. Sehr zu empfehlen ist ebenfalls ein Mobile oder eine Spieluhr für den Stubenwagen. Wenn das Neugeborene nicht im Schlafzimmer bei den Eltern übernachtet, so sollte unbedingt ein Babyphone vorhanden sein, damit die Eltern auch ruhigen Gewissens schlafen können und im Bedarfsfall das Baby hören falls es zu schreiben beginnt.

Pflege für das Baby

Für die Pflege gibt es ebenfalls ein paar Dinge die vor der Geburt besorgt werden sollten. Eine Wickelkommode, eine Babybadewanne und ein Windeleimer sind ebenfalls sehr zu empfehlen. Die Windeleimer halten den Geruch relativ ab und sind gut verschlossen. Auch ein Vorrat an Windeln und genügend Waschlappen sollten im Haushalt nicht fehlen. Sehr wichtig ist auch die richtige Temperatur für das Baby wenn es gewaschen wird. Ein Thermometer ist daher unverzichtbar. Ein Baby Fieberthermometer sollte ebenfalls vorab gekauft werden. Damit das Baby nach dem Waschen nicht friert, sollten mindestens 2 kuschelige Badetücher (Kapuzentücher) bei der Erstanschaffung dabei sein. Nach dem Baden sollte das Baby mit den verschiedensten Pflegemitteln wie etwa Puder oder auch ein Öl versorgt werden. Die Haut von Neugeborenen ist noch sehr empfindlich und es sollte daher ein Augenmerk auf die richtigen Pflegeprodukte gelegt werden.

Bekleidung

Bei der Bekleidung sollte zur Erstausstattung unbedingt ein Body (Größe 56/62) dabei sein. Kaufen Sie hier gleich mehrere Packungen, denn oft patzt sich das Baby bei den Mahlzeiten oder beim Wickeln geht etwas daneben. Das Baby sollte alle paar Stunden gewickelt werden. Einige Kombinationen mit Jacken und Hosen (je nach Jahreszeit). Auch Schlafanzüge sind für Baby´s sehr wichtig. Bei der Bekleidung sollte nicht gespart werden. Freunde und Bekannte schenken jedoch sehr gerne zur Geburt immer wieder Bekleidungsstücke. Sie werden in der Regel also genügend davon zur Geburt bekommen. In den ersten Wochen und Monaten wird das Baby meistens gestillt und es sind noch keine weiteren Mahlzeiten notwendig. Zur Erstanschaffung sollten jedoch einige Spucktücher und auch ein Still BH gehören. Eventuell ist auch eine Milchpumpe von Vorteil (diese können Sie jedoch auch noch später anschaffen). Teeflaschen, Sauger und auch eine Flaschenbürste wird in den ersten Wochen benötigt. Ebenfalls sehr empfehlenswert ist ein Flaschenwärmer.(elektrisch). Wenn Sie mit dem Kinder unterwegs sind, so sollte der richtige Kinderwagen natürlich nicht fehlen. Für das Autofahren benötigt das Baby einen passenden Kindersitz für das Fahrzeug. Auch kleine Spielsachen wie ein flauschiges Kuscheltier (achten Sie darauf, dass Augen und Ohren nicht runter gehen), denn Kinder stecken sich besonders in den ersten Wochen alles sehr gerne in den Mund.

Sparen bei der Erstanschaffung

Die Erstanschaffung für ein Baby ist natürlich etwas teurer, daher sollte vorher genau überlegt werden ob all dies notwendig ist. Auch wichtig: Vor dem Kauf unbedingt die Preise vergleichen. Vielleicht haben Freunde oder Bekannte selber Kinder und Sie können sich einige Dinge ausborgen. So sparen Sie ebenfalls eine Menge Geld. Überlegen Sie sich auch, ob die Anschaffungen für einen längeren Zeitraum gedacht sind und bei welchen Artikel Sie besonders auf die Qualität achten sollten. Genießen Sie die Zeit mit dem Baby, denn die Zeit wird schneller vergehen als Ihnen lieb ist und die kleinen werden schnell erwachsen. Die Zeit vor der Geburt sollten Sie ebenfalls mit den Partner verbringen und die Einrichtung des Zimmers nach gemeinsamen Vorstellungen planen und einkaufen. Sollten Sie bei der Anschaffung etwas vergessen haben, so ist das natürlich kein Weltuntergang, denn die Kinder sollen sich wohl fühlen und das Gefühl der Nähe und Zuneigung der Eltern ist sowieso das Allerwichtigste.