Wohnen

Das Sofa - ein Bund fürs Leben?

Die Suche nach dem richtigen Sofa kommt der Suche nach dem richtigen Partner sehr nahe. Man will ja schließlich eine lange Zeit zusammenbleiben. "Drum prüfe, wer sich ewig bindet, Ob sich das Herz zum Herzen findet! Der Wahn ist kurz, die Reu ist lang", dachte auch schon Friedrich Schiller und der Spruch ist tatsächlich voller Weisheit und genauso aktuell wie damals.

Die Qualität muss stimmen - sparen sollte man woanders. Denn nach dem Bett, dem Bürostuhl ist die Sofazeit wahrscheinlich die längste des Tages. Und das Angebot war noch nie größer als zu unserer Zeit.

Das 3-2-1 mal Eins

Polstergarnituren - als Dreier-, Zweier- und Einerkombination sind schon fertig abgestimmt in Farbe und Form und für das Standardwohnzimmer auch besonders empfehlenswert. Eine ganze Garnitur ist meist auch die preisgünstigere Variante für das neue Sitzerlebnis. Das Model Vater (großes Sofa), Mutter (mittleres Sofa) und Kind (kleines Sofa) ist nicht nur für den 3-Personenhaushalt geeignet und praktisch, sondern auch für die meisten Wohnzimmerinhaber geeignet.

Weitere Vorteile beim Kauf von Polstergarnituren: Auch Extras sowie Fernsehsessel, oder Hocker aus der gleichen Kollektion - meist um einiges günstiger und farblich passend abgestimmt - kann man, wenn der Bedarf sich verändert, noch einige Zeit , hinzukaufen.

Das große L und U im Wohnzimmer

Polsterecken gibt es L-förmig, sowie U-förmig (Wohnlandschaft). L passt in die meisten Ecken hinein, wobei U deutlich mehr Platz beansprucht. Unbedingt die Raummasse mitnehmen, weil im Möbelladen sieht es immer kleiner aus als im eigenen Wohnzimmer. Bei einigen Polsterecken und Wohnlandschaften gibt es noch als erweiterte Zusatzfunktion eine integrierte Schlaf-Funktion, falls mal ein Gast übernachten möchte. Aus der Wohnlandschaft lässt sich durch Zusammenschieben der Elemente mit Leichtigkeit eine Spiel- beziehungsweise Liegewiese herstellen. Für Große und für Kleine.

Wenn Sie Platz sparen müssen, oder Ihr Wohnzimmer etwas offener und übersichtlicher einrichten möchten, dann kann eine L-Form die perfekte Entscheidung für Sie sein. Sitzplätze gibt es für mindestens drei bis fünf Personen, der Eckplatz wird bestens genützt und ausgefüllt und begrenzt den Raum dadurch nicht. Das bedeutet: Ein unverstellter Ausblick auf den ganzen Raum, der dadurch größer wirkt.

Big-Sofas wie bei Big-Mama

Wie der Name schon vermuten lässt handelt es sich hierbei um extra großes, extra breites Sitz-und Liegegefühl. Absolut trendy. Big-Sofas, nicht nur für Größere. Bezeichnend sind auch die vielen großen Kissen, die sich leicht entfernen lassen, falls man mal zu zweit darauf dösen will. Allerdings bietet eine immense Suchtgefahr für Couchpotatoes.

Big geht noch größer - das Mega-Sofa - ist nun auch bei uns zu erwerben. Mutterland USA sei Dank. Das Ursprungsland für Mega- oder Big-Sofas. Deutsche Übersetzung: Lümmelsofas.

Bei Sitztiefe von mindestens 60 Zentimetern ist es an Bequemlichkeit kaum zu übertreffen. Unliebsame Gäste kriegt man damit nicht so schnell nach Hause.

Mega-oder Big-Sofas im XXl-Format, sollte man sich lieber vorher gut überlegen, ob es das Richtige für einen ist.

Solo oder Duett, was darf´s denn sein?

Bei kleineren Räumen bleibt einem nichts anderes übrig als sich für einen 2-oder 3-Sitzer zu entscheiden.

Mittlerweile achten die Hersteller auf Rückenschonung mit hoher Rückenlehne oder Kopfstützen. Die Vorteile für die Gesundheit liegen auf der Hand: Leichteres Aufstehen und bessere Sitzhaltung.

Ein ganz anderer Grund, warum sich manche für einen 2-oder 3-Sitzer entscheiden ist der Hang zur Individualität. Da werden unterschiedliche Sofas und andere Einzelstücke geschmacklich miteinander kombiniert und nach und nach ergänzt. Da gehen dann Omas restauriertes Sofa mit einer hochmodernen Ledercouch eine stilistische Symbiose ein.

Sweet dreams are made of this Sofa

Das moderne Schlafsofa ist nicht nur Gästezimmer oder Jugendzimmer anzutreffen. Unübertroffen an Funktionalität, aber hierbei äußerst wichtig: die hochwertige Polsterung, sonst kann aus dem Besuch ein einmaliges Zwischenspiel werden. Federkern und ausklappbarer Lattenrost sind empfehlenswert. Die Qualität des eingeschäumten Federkerns wird durch sein Raumgewicht bestimmt: Je gewichtiger der Schaum ist, desto qualitativer. Ab einem Kubikmeter von 35 Kilogramm kann man beginnen. Die Werte sollten von Hersteller vorliegen und für den Kunden einsehbar sein.

Schlafen oder sitzen - ich kann mich entscheiden

Ein Schlafsessel ist für sowohl für ein Nickerchen, oder auch einen unerwarteten Kurzbesuch. So platzsparend wie kein Sofa. Lässt sich zum Beispiel auch gut und nützlich im Kinderzimmer verstauen. Bei dieser Variation von Schlafsessel handelt es sich im eigentlichen Sinne um eine Klappmatratze. Manche Modelle lassen sich auch ohne weiteres transportieren, so wird eine Übernachtungsparty zu einem richtigen Vergnügen. Ein Schlafsofa sollte jeder im Haus haben

Recamiere - eine römische Kopie

Liegen wie die alten Römer, aber stilvoller. Ursprünglich ein Sitz-und Liegemöbel, ohne vollständige Rücken und Seitenlehne. Heutzutage wird es mit Rückenlehne versehen, die Armlehnen sind aber nur angedeutet .

Eine Mischung aus Sitzen und Liegen. Auch sehr gut geeignet als Kleiderablage im Umkleidezimmer.

Die Recamiere harmoniert ausgesprochen gut mit antiken Möbel.

Wer die Wahl hat - hat nicht immer Qual

Wenn man sich über seine Ansprüche und Vorstellungen einige Gedanken macht, kann sich schon mal einige Qual ersparen. Der richtige Bezug für Ihr Sofa hängt größtenteils von Ihrem Persönlichen Wünschen und Bedürfnissen ab.

Leder, Stoff oder etwa Veloursbezüge?

Sind Kinder im Haus, sollte die Wahl sicherlich auf Leder, Velours oder Microfaser fallen. Flecken können sich entweder gar nicht oder kaum ansetzen, viele Bezüge sind abwaschbar, oder sogar in der Waschmaschine zu reinigen. Außerdem nicht zu helle Farben wählen, lieber dunklere Stoffe mit Muster wählen.

  • Jacquard sehen unwahrscheinlich gut aus, sind aber relativ empfindlich - es entsteht schnell ein sogenannter Fadenzug.
  • Schurwolle ist robust schmutzabweisend und formbeständig, kann Feuchtigkeit sehr gut aufnehmen und wie bei einem Pullover, nicht an die Haut abgeben. Ein Produkt aus der Natur. Der einzige Nachtteil ist der relativ hohe Preis für solch einen Bezug.
  • Leinen, ein aus Flachsfasern gewonnener Stoff, ist unschlagbar Klima ausgleichend - Im Sommer kühlend und im Winter wärmend. Meistens sind Sofabezüge aus Halbleinen im Angebot.
  • Baumwolle ist nach wie vor einer der beliebtesten Bezugsstoffe, speziell für abnehmbare Überzüge sehr zu empfehlen, da sie es formstabil durch die Maschinenwäsche schaffen. Für Familien mit Kinder eine der besten und günstigsten Lösungen.

Der richtige Bezug für Ihr Sofa hängt viel mit den momentanen Lebensumständen zusammen.

Textherkunft

Diese Fachinformationen stammen von www.sofaonline24.de, einem Spezialisten für funktionale Sitzmöbel mit Schlaffunktion.