Unvergessliche Grandwanderung

Von Stoos via Fronalpstock zum Klingenstock

Eine weitere schöne Tour in der Zentralschweiz rund um den Vierwaldstättersee ist zweifelsohne diejenige, die uns auf den Fronalpstock hoch über dem Urnersee führt.

Hinter Brunnen und Sisikon ragt mit dichtem Waldpelz und breiten Felsbänken dem Fronalpstock steil über dem Urner See empor. Trittsicheren Wanderern bietet dieser schmale begraste Gratfirst eine anregende Höhenwanderung.

Die viel begangene Tour beginnt und endet in Stoos (1272m). Der Sommerkurort liegt reizvoll in einer Mulde am Fusse des Fronalpstocks eingebettet. Zu Fuss geht es zuerst zum Gipfelgasthaus auf dem Fronalpstock (1921m). Dann wandert man in die Einsattelung der Furggeli hinab (1732m) und gewinnt anschliessend im Gegenanstieg auf gut ausgebautem und mit Ketten abgesichertem Pfad (Stufen, Drahtseil) den Sattel unterm Huser Stock (Abstecher zum Gipfel 10 Min). Ab Huser Stock verläuft der Panoramaweg stets auf dem schmalen, aber gut begehbaren Kammfirst. Nollen und Rot Turm heissen die nächsten Stationen, dann folgt mit dem kreuzgeschmückten Klingenstock der Kulminationspunkt der ganzen Kette (1935m).

Aufregend schön ist hier der Einblick ins Riemenstaldener Tal: Die Chaiserstock-Kette steht vis-à-vis, und gegen Norden zeigt der Grosse Mythen seine unverkennbare Silhouette. Wegweiser und Sesselliftstation auf dem Klingenstock markieren den Wendepunkt der Tour. Pfadspuren leiten nordwärts in den Weidehängen der Näppenalp (Skilifte) hinab nach Metzg (1540m), wo man auf den breiten Wirtschafsweg nach Stoos trifft. Alternativ kann man ab Klingenstock auch den Sessellift benutzen.

Aber achtet dabei auf das Budget. Für eine erwachsene Person kostet die kurze Fahrt mit GA oder Halbtax noch immer 17.- Franken.

Ausgangs- und Endpunkt: Stoos 1272 m, autofreier Sommerkurort, erreichbar mit der Berbahn von Schlatti

Höhenunterschied: Im Auf- und im Abstieg je 850m

Anforderungen: Aussichtsreiche, viel begangene Höhenwanderung

Einkehr:  Gasthaus Fronalpstock 1921 m