Buochserhorn und Musenalp - So einfach zu erreichen

Perlen der Innerschweiz

Wenn ich Richtung Süden auf der Autobahn am Buochserhorn vorbei fahre, habe ich mir noch nie den Gedanken gemacht, dass das Buochserhorn die Mühe wert ist, um da hochzugehen, damit mir eine tolle Aussicht den vollen Genuss bieten könnte. 

Andere Bergspitzen standen bei mir da schon höher auf der Maslow Bedürfnispyramide. Trotzdem, dass das Buochserhorn eine Perle der Innerschweiz ist, habe ich dieses Wochenende erfahren. Denn wenn man oben steht und den weiten Blick über den Vierwaldstättersee, Zentralschweiz, Engelbergertal und in die massiven Berge der Alpenregion und die Ruhe geniessen kann, kommt man ins Schwärmen. 

Das Buochershorn ist einer der wenigen Berge die nicht mit der Seilbahn erreicht werden. Oben angekommen, erwartet uns kein Restaurant sondern nur Ruhe und ein weiter Rundumblick über den Vierwaldstättersee, Zentralschweiz, Engelbergertal und in die massiven Berge der Alpenregion.

Wie kommt man nun aber hoch? Zunächst nehmt ihr die Luftseilbahn die euch vom Engelbergtal nach Niederrickenbach bringt. Das sind etwa 8 Minuten die ihr hoch in der Luft nach oben befördert werdet.

Oben angekommen, haltet ihr euch links. Folgt dem Wanderweg Richtung Buochserhorn. Von da geht es einfach hoch. Falsch gehen kann man nicht. Nach gut einer Stunde kommt ihr am Aarhof an. Legt dort kurz einen Rast ein, es lohnt sich. Die Schwiegermutter des Pächters der Alp, eine liebe Frau, schenkt Kaffee für 1 Franken aus und nimmt sich Zeit für Ihre Gäste. 

Und dann weiter immer dem weiss- rot –weiss markierten Weg entlang. Oben angekommen, haben wir erst mal nur genossen. (Das Buochserhorn dürfte auch für eine Übernachtung spannend sein, denn ein Sonnenunter- und Sonnenaufgang dürften hier oben ganz speziell sein)

Dann geht es weiter Richtung Süden der Musenalp entgegen. Zunächst steil runter, dann überqueren wir die Alp und schliesslich halten wir uns links. Wer rechts geht, verpasst eine kleine Klettertour oberhalb des Schuttkegels. Rechnet für die Wanderung vom Buochserhorn hinüber zur Musenalp mit ungefähr einer Stunde.

Auf der Musenalp angekommen, sucht euch einen Platz im Restaurant und jetzt aufgepasst; bestellt unbedingt einen Aprikosenkuchen. Es ist ein traum dieser Kuchen.

So das wärs dann schon. Jetzt müsst ihr euch entscheiden. Runter mit der Musenalpbahn nach Niederrickenbach oder zu Fuss da runter. Wir nahmen den Fussweg. Das dauert zwar nochmals etwa 90 Minuten aber auch das lohnt sich.
Wer also einen Tag mit wenig Aufwand etwas Ruhe, Bewegung, frische Luft und tolle Fernsichten geniessen will, ist am Buochserhorn und auf der Musenalp bestens bedient.